PiW – Pfingsten in Westernohe 2019

Erschienen am 3. September 2019 in Allgemein

Tristan

 

Mittlerweile zum dritten Mal sind Billy und ich (Flo), über Pfingsten nach Westernohe ins Bundeslager gereist und haben als Campstaffs die Organisation und die Umsetzung des Pfingstlagers unterstützt. Wir haben dort eine anstrengende, aber auch sehr spaßige Woche mit Pfadfindern aus ganz Deutschland und anderen Ländern verbracht und viele neue Freunde kennengelernt. Das Pfingstlager ist wie immer eine geeignete Chance das Bundeszentrum, seine Mitarbeiter, die Arbeitskreise der Stufen und weitere Pfadfinder kennenzulernen.

Ein Zeltlager in dieser Dimension hat uns verdeutlicht, dass Pfadfinder sein, über die Stammesgrenzen, eine Verbundenheit bedeutet. Der gemeinsame Aufbau des Campfires mit der Bundesvorsitzenden war eins meiner persönlichen Highlights und der Austausch mit den französischen Pfadfindern. Egal wie stressig oder konfliktreich die Organisation war, schlussendlich zählt, dass die Teilnehmer, vor allem die Kinder, im Pfingstlager zufrieden und glücklich sind. Nach einer viel zu kurzen Woche haben wir uns am letzten Abend bei einem gemeinsamen Dankeschön des Bundeszentrums verabschiedet und sind wie üblich auf dem Heimweg mit mehr Freunden als auf dem Hinweg zurückgefahren!

 

von Flo

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.